MENU
Bets.de » Sportwetten Steuer » Bet-at-home und die Wettsteuer

Bet-at-home und die Wettsteuer

Bet-at-home ist ein relativ junger Buchmacher, der durch eine große Medienpräsenz allerdings schon über drei Millionen Nutzer täglich zählt. In 75 Sportarten können 23.000 Wetten abgeschlossen werden. Möglich ist natürlich auch das Abschließen von Live-Wetten, womit der Sportwetten-Anbieter mit dem Trend geht.

Hier gelangst du zu Bet at Home
Rank
Bonus
Bewertung

Wettsteuer bei Bet-at-home

Im Juli 2012 wurde der neue Glücksspielvertrag verabschiedet, in dem eine Wettsteuer von 5 % geregelt wird. So wird durch diese Steuer auch bei Bet-at-Home der Einsatz um jeweils 5 % verringert. Entsprechend führt das auch zu einer Reduzierung des Profits. Wie die Wettsteuer bei Bet-at-home abgezogen wird, ist sehr transparent gestaltet. Auf diese Art können Wetter überlegen, wie sie damit umgehen. Als Beispiel: Ein Nutzer schließt eine Wette bei einer Quote von 2,0 ab mit einem Einsatz von 100 €. Nun wird die Wettsteuer von 5 % abgezogen und der eigentliche Einsatz liegt nur noch bei 95 €. Im Gewinnfall würden eigentlich 200 € ausgezahlt werden, nun sind es jedoch nur noch 190 €. Mit den Quoten hat die Wettsteuer nichts zu tun, lediglich die Geldbeträge ändern sich durch die Einführung selbiger.

Sportwetten_Bet_at_Home

Mit der Steuer rechnen

Man sollte sich im Vorfeld einer Wette immer im Klaren sein, dass der mögliche Gewinn nicht so hoch sein wird, wie es im ersten Moment aussieht. Während der Nutzer auf der Suche nach guten Wettmöglichkeiten mit attraktiven Quoten ist und seiner Analyse nachgeht, wird dieses Detail gerne vergessen. Das sollte möglichst nicht passieren, denn Gewinne werden deutlich geschmälert, was sich auf dem Wettkonto bemerkbar macht.

Mit der Wettsteuer zu rechnen, bedeutet aber auch, einen Ausgleich zu suchen. Den gibt es sogar: In der Form eines Neukundenbonus‘, den Bet-at-home anbietet. So kann jeder, der sich neu registriert, 100 € kostenlos erhalten. Das ist doch durchaus ein Gegengewicht zur Wettsteuer, oder? Der Bonus muss dabei nur viermal bei einer Mindestquote von 1,7 umgesetzt werden. Die Bedingungen sind so gewählt, dass sie auch für unerfahrene Wetter erfüllbar sind. Wichtig ist, das Gratisgeld binnen zehn Tagen anzufordern, da sonst der Anspruch verfällt.

Noch Fragen?

Wer noch Fragen zur Wettsteuer bei Bet-at-home hat, kann bei dieser Gelegenheit den kompetenten Support des Buchmachers in Anspruch nehmen. Er ist per Telefon, E-Mail und Chat erreichbar und hilft schnell weiter. Auch wenn dies komisch klingt, so ist der Kundenservice für genau solche Fälle zuständig. Schließlich geht es um das Geld der Kunden und diese investieren nur bei Zufriedenheit. Ein guter Support trägt zu dieser maßgeblich bei.

Unsere Bewertung