MENU
Bets.de » Sportwetten Strategien » Over/Under Wetten: Strategie und Tipps

Over/Under Wetten: Strategie und Tipps

mmer mehr Menschen interessieren sich für Sportwetten und platzieren ihre Wetten auf Sportarten wie Fußball, Basketball, Handball, Tennis, Eishockey oder American Football. Schon bei geringen Einsätzen kann hier ganz groß abgeräumt werden. Die Vielfalt der Wettmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und so gibt es neben der Möglichkeit, auf eine Ergebniswette zu wetten oder einen Tipp auf den Sieg eines Teams abzugeben, auch die Over/Under Wette. Diese Strategie verleiht dem Wett-Freund einen umfangreicheren Spielraum beim Zusammenstellen der Sportwetten. Die Over/Under Wette ermöglicht es dem Wett-Fan, auch Spiele, die nicht richtig eingeschätzt werden können, mit in die Tipps der Sportwetten aufzunehmen und somit auch die Gesamtquote zu erhöhen.

Hier kannst du deine Wettstrategie testen
Rank
Bonus
Bewertung
1
100%
100€
99%
2
100%
150€
96%
3
100%
100€
99%

Was sind Over/Under Wetten?

Bei den Over/Under Wetten handelt es sich um eine Sportwetten-Strategie, bei der versucht wird vorherzusehen, ob mehr oder weniger Tore (beispielsweise beim Fußball, Handball oder Eishockey), Punkte (zum Beispiel bei Basketball oder American Football) oder Spiele (wie beim Tennis), von einem vorher festgelegten Wert nach oben oder nach unten abweichen. Also, ob das tatsächlich erzielte Ergebnis der jeweiligen Sportart/des jeweiligen Spiels over oder under dem vorher festgelegten Wert liegt. Beim Fußball wären es beispielsweise die Tore, von denen man glaubt, dass sie fallen werden, die festgelegt würden. Die Werte, die dem Wett-Freund hier angeboten werden, liegen bei 0,5, 1,5, 2,5 bis hin zu 5,5. Jetzt muss man sich nur noch entscheiden, auf welchen Wert man eine Wette platzieren möchte. Man muss also voraussagen können, ob mehr oder weniger Tore fallen, die der Wert, für den man sich entschieden hat, von mehr oder weniger Toren übertroffen wird. Wer sich nun für under 2,5 entscheidet, geht davon aus, dass in der jeweiligen Partie nicht mehr als zwei Treffer erzielt werden. Es ist dabei völlig unerheblich, welches Team die Tore erzielt. Tippt man nun auf over 2,5, verhält es sich genau umgekehrt. In diesem Fall gilt, je mehr Tore fallen, desto besser, denn bei dieser Wette müssen wenigsten drei Tore erzielt werden. Nach diesem Prinzip wird diese Wett-Strategie dann auch bei jeder anderen Sportart ausgeführt. Die Höhe der Quoten variieren dabei je nach Spiel und Wert. So kann beispielsweise ein Fußballspiel, bei dem zwei defensive Mannschaften aufeinander treffen und eine Wette von over 4,5 platziert wird, eine sehr hohe Quote einfahren, wohingegen die Quoten bei dem gleichen Spiel mit under 4,5 höchstwahrscheinlich ungleich niedriger wären. Diese Wett-Strategie lässt sich auch völlig unproblematisch mit alle anderen Sportarten umsetzen. So kann beispielsweise beim Basketball darauf getippt werden, ob mehr oder weniger, also over oder under 200,5 Punkte erzielt werden. Die Wette wird dann bei maximal 200 oder mindestens 201, je nach Wette, gewonnen. Auch hier ist es unerheblich, welches Team die Punkte erreicht. Beim Tennis wird dann genauso gewettet, hier wird dann auf die Anzahl der Spiele in der Partie getippt. Wer also nun darauf setzt, das es maximal 20 Spiele in der gesamten Partie geben wird, setzt eine Wette auf under 20,5. Diesen Wert kann man jedoch nur erreichen, wenn der Sieg in zwei Sätzen erlangt wird.

Verschiedene Varianten

Die Over/Under Wette muss jedoch nicht lediglich auf ein ganzes Spiel platziert werden, sondern kann sich auch auf einen eingeschränkte Zeitraum beziehen. So kann der Wett-Freund diese Wett-Strategie beispielsweise auch auf die erste Halbzeit, das erste Drittel oder den ersten Satz anwenden. Das Prinzip jedoch bleibt das Gleiche. Man legt einen Wert fest und entscheidet sich, ob mehr oder weniger, also over oder under, Tore, Punkte oder Sätze in dem ausgewählten Zeitraum erzielt werden. Bei Live-Wetten hat man dann sogar die Möglichkeit, jederzeit auf den aktuellen Wert einen Tipp abzugeben. Der Wert variiert allerdings nach der noch zu spielenden Zeit, je weniger Zeit das Spiel noch hat, desto niedriger wird auch der vorgegebene Wert ausfallen. Natürlich fällt oder steigt auch die Quote in diesem Zusammenhang. Auch für die Zweite Halbzeit können Over/Under Wetten platziert werden. Für Kombiwetten wird diese Wettstrategie auch sehr gern angewandt, weil diese sich auf keine Mannschaft bezieht, sondern das gesamte Spiel im Blick hat. Over/Under Wetten sind aber auch sehr gut geeignet, um die Gesamtquote anzuheben. Laut Statistik werden prozentual auch mehr Over/Under Wetten gewonnen, als beispielsweise eine Wette auf Sieg oder Unentschieden.

Die Statistik der Fußball Bundesliga

Seit der Einführung der deutschen Fußball-Bundesliga in 1963 lautete das häufigste Endergebnis 1:1. Gleich im Anschluss wurden Ergebnisse von 2: 1 bzw. 1:2 am zweithäufigsten erzielt. Wer sich an diese statistischen Werte halten möchte, sollte seine Wette bei over 1,5 ansetzen. Das Fußballspiel hat sich im Laufe der Jahre verändert und ist schneller sowie torreicher geworden. Ergebnisse von 1:0 oder 0:1 oder gar Unentschieden sind eher die Ausnahme in der heutigen Zeit. Natürlich garantiert diese Statistik keinen Wettsieg, jedoch bietet er dem Wett-Freund eine Orientierung. In vielen Fällen ist es lohnenswert, die Statistik mit in die jeweilige Wette einzubeziehen und diese auch ein wenig unter die Lupe zu nehmen. Mit Hilfe des Internets ist es schließlich heutzutage nicht mehr schwierig, bestimmte Informationen über ein einzelnes Spiel zu sammeln und die erworbenen Kenntnisse mit in die Wett-Entscheidung einfließen zu lassen.

Over/Under Wette oder doch lieber die einfache Wette?

Welche Wett-Strategie angewandt wird, muss jeder Wett-Fan letztlich individuell selbst entscheiden. Jede Strategie hat Vor- und Nachteile. Eine Wette auf den Sieg einer Mannschaft, birgt sicherlich ein höheres Risiko, vor allem in den Fällen, wenn zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander treffen. In diesen Fällen kann die Quote allerdings äußerst lukrativ und lohnenswert sein. Statistisch gesehen besteht bei Over und Under Wetten ein geringfügigeres Risiko, die Wette und somit auch den Einsatz zu verlieren. Allerdings sind die ausgegebenen Quoten bei dieser Wett-Strategie auch dementsprechend geringer. Letztendlich kann die richtige Mischung aus mehreren Strategien eine gute und gewinnbringende Wette sein, denn auf diese Weise kann der Wett-Freund seine Tipps mit einer anderen oder mehreren angebotenen Strategien miteinander kombinieren und somit auch die Gesamtquote erhöhen. Somit kann es dann äußerst lohnenswert sein, ein paar Euros zu investieren. Bei der Anbieter Auswahl sollte man darauf achten, dass dieser die eigenen bevorzugten Zahlungsmethoden anbietet. Auch die Bonusangebote der unterschiedlichen Buchmacher sollten einer genauen Prüfung unterzogen werden. Denn die Bonuszahlungen können gerade den Anfängern finanzschonend helfen, erste Erfahrungen zu sammeln.

Unsere Bewertung